Mahlzeiten

Küche

Bei uns heißt es nicht Ernährungserziehung, sondern Ernährungsbildung!

 

Eine gute Struktur im Alltag ist für die Entwicklung von Kindern wichtig, sie gibt Sicherheit und bietet den Kindern einen Handlungsspielraum, daher geben wir die Rahmenbedingungen für die Mahlzeiten vor. In diesem Rahmen entscheiden die Kinder dann selbst wann, was und wieviel sie essen.

Die Mahlzeiten, ob Frühstück oder Mittagessen, werden in unserem Kinder Café eingenommen.

Wir achten auf eine abwechslungsreiche, kindgerechte und ausgewogene Ernährung. Daher wünschen wir uns, dass die Familien ihren Kindern zum Frühstück keine Süßigkeiten o.ä. mitgeben.

Bei den Mahlzeiten schenken wir den Kindern Respekt und Ermutigung, statt Druck und (unterschwelligen) Zwang.Keine pädagogische Fachkraft wird ein Kind dazu zwingen, Nahrungsmittel zu probieren.

 

Essen ist für Kinder ein Lernabenteuer:

  • Wir  respektieren die Auswahl der Speisen von den Kindern, die sie sich aufgeben.Die Kinder werden nicht dazu angehalten, ihren Teller leer zu essen, denn so nehmen sie ihr eigenes Sättigungsgefühl wahr.
  • Durch ansprechend repräsentiertes Essen wollen wir die Kinder anregen, mit allen Sinnen zu probieren; probieren beginnt mit dem Sehen und dem Riechen von Nahrungsmitteln. Sie können sinnliche Erfahrungen sammeln.Sie lernen verschiedene Nahrungsmittel kennen.
  • Die Kinder dürfen die Erfahrung machen, wenn ich Nein sage, wird mein Nein akzeptiert. Sie erleben Selbstbestimmtheit.

 

Zudem wird bei den Mahlzeiten

  • Mathematisches Verständnis geweckt.
  • die alltagsintegrierte Sprachbildung angeregt
  • Mitbestimmen und Mitgestalten des Essensplan ermöglicht.
  • Rücksichtnahme geübt.
  • das Sozialverhalten weiterentwickelt.
  • die Selbständigkeit und lebenspraktischen Kompetenzen erweitert.

 

Die Mahlzeiten in unserer Kindertagesstätte werden bewusst und nicht funktionsorientiert eingenommen